Sicher haben Sie sich auch schon über alternative Tier-Therapien in den Medien belesen und wissen nun nicht so genau, welche der folgenden zielführenden Lösungen Sie aus der Vielfalt der Möglichkeiten, in Anspruch nehmen sollten.

 

  • Akupunktur ohne Nadeln
  • Bachblüten-Therapie
  • Bioresonanz-Analyse
  • Darmsanierung
  • Effektive Mikroorganismen
  • Eigenurin-Behandlung (ISF-Kit)
    speziell bei Allergien und Unverträglichkeiten
  • Enderlein-Therapie (Sanum/Mastavit)
  • Enzyme Horvi-EnzyMed
  • Fütterungsoptimierung & Ernährungsberatung
  • Homöopathie:
    • Komplexmittel-Therapie oder
    • Konstitutionsmittel-Auswahl
  • Isopathie
  • Krafttier-Reisen für Haustier und den Tierhalter
  • Lithotherapie – Edelsteinheilkunde für Tiere
  • Magnetfeld- sowie Power Tube Frequenztherapie
  • Nosoden-Verwendung
  • Organ-Präparate-Einsatzmöglichkeiten
  • Phytotherapie mit erprobten Präparaten,
    wie sie die 'Apotheke der Natur' liefert
  • Reiki & RETOUCH (Kombination aus Reiki
    und Tellington-Methoden)
  • Schüssler Salz-Therapie mit seinen Ergänzungsmitteln
  • Tierkommunikation - Vermittlung an passende Stellen
  • Vitalpilztherapie/Mykotherapie

Eine sanfte und gleichsam wirksame Methode:    Die Akupunktur ohne Nadeln

Diese Methode wurde auf der Grundlage der TCM entwickelt und ist eine sehr alte, sanfte und kraftvolle Kunst zur Aktivierung der Lebensenergie.
Sie geht davon aus, dass jeder Körper von Energie belebt wird, die auf festgelegten Bahnen zirkuliert. Diese Bahnen entsprechen den Merdianen in der fernöstlichen Akupunkturlehre. Auf diesen Energiestraßen liegen sog. (52) Energieschlösser (nach Jiro Murai), die sich durch unterschiedlichste Ursachen,  wie belastende Medikamente, unpassende Ernährung, nicht optimale Haltung und Pflege, psychischen Stress etc. verschließen können; dadurch entstehen Energieblockaden und später auch Schmerzzustände.
Die Aktivierung und Harmonisierung dieser sog. Energieschlösser, deren Größe sich nach der Pfoten- bzw. Hufgröße richtet,  lässt wieder einen freien Energiefluss entstehen und den Organismus somit wieder in sein Selbstheilungs-Gleichgewicht zurückfinden, Blockaden können so symptombezogen aufgelöst werden.
Eine wunderbare Methode, die für sich selbst wirkt und jede andere  Therapieform sinnvoll unterstützen kann.


Bei allen allen Unpässlichkeiten und Krankheiten gilt es trotz aller Künste immer zu bedenken, dass ein gewisses Maß an Geduld erforderlich ist, so wie es ein altes Sprichwort schon ausdrückt: Krankheiten kommen zu Pferde – und gehen zu Fuß.

 

Auch hier sehe ich meine Aufgabe darin, eine sinnvolle Form für Ihr aktuelles tierisches Problem zu finden, Sie beim Gesundwerden Ihres Haustieres zu unterstützen oder ggf. auch an einen passenden Behandler und/oder Tierarzt weiter zu vermitteln.

 

Nach dem Grundsatz:

Vorbeugen ist besser als heilen!

 

Geeignet dazu ist beispielsweise die Akupunktur ohne Nadeln, das sog. Heilströmen.

Ein ausgeglichener Energiefluss bringt eine ausgeglichene Gesundheit.

 

 

 

Gemäß § 3 HWG wird darauf hingewiesen, dass die angewandten Alternativ-Heilweisen wissenschaftlich nicht anerkannt sind.