GESUNDHEIT IST ALLES…

  • Sie haben einen treuen vierbeinigen Gefährten, den Sie gesund erhalten wollen mit individuell passenden natürlichen Mitteln und wissen - bei der heutigen Info-Flut - nicht genau womit aktuell? 

  • Ihr Haustier fühlt sich unwohl oder 'kämpft' schon länger mit einer Krankheit, das Futter ist vielleicht nicht optimal - oder es wird einfach nur älter ...

  • Sie sind auf der Suche nach Alternativ-Heilmethoden zur Schulmedizin - oder einer Ergänzung dazu?
    Mein Ziel besteht darin, Ihrem Fellfreund mit meinem breit gefächerten Wissen über sanfte Heil-Methoden weiter zu helfen.


Neu  bei Naturtier:  Die Akupunktur ohne Nadeln -  Das sogenannte Heilströmen -

Diese Methode wurde auf der Grundlage der TCM entwickelt und ist eine sehr alte, sanfte und kraftvolle Kunst zur Aktivierung der Lebensenergie. Sie geht davon aus, dass jeder Körper von Energie belebt wird, die auf festgelegten Bahnen zirkuliert. Diese Bahnen entsprechen den Merdianen in der fernöstlichen Akupunkturlehre. Auf diesen Energiestraßen liegen sog. (52) Energieschlösser (nach Jiro Murai), die sich durch unterschiedlichste Ursachen,  wie belastende Medikamente, unpassende Ernährung, nicht optimale Haltung und Pflege, psychischen Stress etc. verschließen können; dadurch entstehen Energieblockaden und später auch Schmerzzustände.
Die Aktivierung und Harmonisierung dieser sog. Energieschlösser, deren Größe sich nach der Pfoten- bzw. Hufgröße richtet,  lässt wieder einen freien Energiefluss entstehen und den Organismus somit wieder in sein Selbstheilungs-Gleichgewicht zurückfinden, Blockaden können so symptombezogen aufgelöst werden.
Eine wunderbare Methode, die für sich selbst wirkt und jede andere  Therapieform sinnvoll unterstützen kann.

  • Gemeinsam finden wir in meiner Sprechstunde die momentan möglichst optimale Gesundheits-Förderung für Ihren tierischen Begleiter.

… DIE NATUR WEIST DEN WEG


Ich freue mich schon darauf, Ihren Partner mit der kalten Schnauze, Ihre Samtpfote oder Ihre vier Hufe kennen zu lernen.
Ein kleiner Tipp aus der Psychologie: Versuchen Sie doch mal das Wort 'Krankheit' durch 'Themenprojekt' zu ersetzen und beobachten Sie, wie sich Ihre Sichtweisen und Lösungsansätze verändern .....